Blutige Tränen - Blood Empire 2 (Ungekürzt)

Hörprobe

Der Bandenkrieg zwischen den Vampiren von New York und Philadelphia spitzt sich zu. Noch immer ist das Hauptanliegen von Franz Fürst von Radvanyi, des mächtigen Vampirfürsten von New York, die Ermordung des Überläufers Leroque. Der Vampir Chase Blood, Vertrauter von Radvanyi und Mann fürs Grobe, ist mit dieser Aufgabe beauftragt. Doch auch Leroque hat mörderische Absichten. Chase Blood ist sein persönlicher Rivale. Er will ihn um alles in der Welt außer Gefecht setzen - und das möglichst qualvoll. Dafür bekommt Leroque die volle Unterstützung des Vampirfürsten von Philadelphia. An Kaltblütigkeit und Brutalität hat Chase Blood derweil nichts einzubüßen. Er kämpft für den mächtigsten aller Fürsten und kann sich einer Überlegenheit daher sicher sein. Doch einen Umstand kennt weder Radvanyi noch Chase Blood: Die diplomatische Beraterin des Fürsten Radvanyi, Petra Brunstein, pflegt ein amouröses Verhältnis zu Leroque. Ein gnadenloser Machtkampf hat begonnen - fernab von den gängigen Spielregeln... John Devlin ist das Pseudonym des deutschen Autors Alfred Bekker. Alfred Bekker wurde am 27. September 1964 in Borghorst/Nordrhein-Westfalen geboren und ist heute bekannt als Autor von mehr als 350 Romanen. A. Bekkers Schaffen ist in einer Vielzahl literarischen Gattungen vertreten. Er veröffentlichte bislang sowohl Romane in den Genres Krimi, Horror und Fantasy als auch Western und historische Romane. Zudem ist er im Kinder-und Jugendbuchbereich tätig. Neben seinem bürgerlichen Namen verwendet A. Bekker auch verschiedene Pseudonyme für seine Arbeiten. Unter anderem schreibt er als Neal Chadwick, Henry Rohmer, Sidney Gardner und Jack Raymond.

4,99 €

ISBN: 9788711640722
Verlag: SAGA Egmont
Autor: John Devlin
Sprecher: Dirk Stasikowski
Sprache: Deutsch
Laufzeit: 189 minuten
Kategorie: Downloads, Horror,

Benutzer Bewertung

Perfekt Bewertung von Franz

Quality

(Posted on 16/07/2015)

Bewertung

Sehr gutes Hörspiel

Für Fans von Scifi ein Muss


Copyright © 2016 by hörbuchFM.